Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kostenlose Cyber-Security-Trainings von Fortinet

Während vom Hasso-Plattner-Institut angebotene kostenlose Cyber-Security-Kurse sich eher an Privatanwender richten, zielt das Gratisangebot des Firewall-Spezialisten Fortinet auf professionelle Anwender.

Insgesamt erhalten interessierte Personen einen Zugang zu derzeit 30 kostenlosen IT-Security-Kursen am Fortinet NSE Training Institute zu komplexen Themen wie Secure SD-WAN, OT-Security (Operational Technology) oder Cloud-Security. Im Laufe des Jahres sollen weitere Kurse dazukommen. Bereits jetzt sind zudem aufgezeichnete Lab-Demos zur On-Demand-Ansicht verfügbar.

NSE-Zertifizierungsprogramm

Die meisten der angebotenen Kurse stammen nach Angaben von Fortinet aus dem NSE-Zertifizierungsprogramm (Network Security Expert), das aus insgesamt acht Stufen besteht und schon von mehr als einer halben Million Personen abgeschlossen worden sei.

Darüber hinaus sollen alle Teilnehmer für jede Stunde NSE-Training einen CPE-Credit (Continuing Professional Education) für CISSP und andere (ISC)2-Zertifizierungen erhalten.

Das Angebot wurde erstmals im April des vergangenen Jahres in Reaktion auf die Corona-Pandemie freigegeben, um mehr Möglichkeiten zum Selbststudium zu schaffen. Nun wurde bekannt gegeben, dass es „auch über das Jahr 2021 hinaus“ verlängert wird. Bisher wurden die Trainings schon von über 800.000 Personen genutzt, teilte Fortinet mit.

Cyber-Awareness-Trainings

Im Laufe des vergangenen Jahres verzeichnete der Anbieter nach eigenen Angaben auch einen Anstieg der Anmeldungen für das Cyber-Awareness-Training. Dieses setzt sich aus den Schulungsstufen eins bis drei des NSE-Zertifizierungsprogramms, den mittleren Stufen vier bis sechs für ein technisch versiertes Publikum und den Stufen sieben bis acht für fortgeschrittene Experten zusammen.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.