Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Cure53 erstellt Sicherheits-Audit zu Threema

Last updated on Dezember 16, 2020

Der Berliner Pentesting-Spezialist Cure53 hat sowohl den Quellcode als auch die Gesamtsicherheit des als sehr sicher geltenden Messengers Threema einem Audit unterzogen. Die Ergebnisse wurden nun in englischer Sprache als PDF-Datei veröffentlicht. Die Threema-Entwickler wollten den Code durch einen unabhängigen Dritten einer Prüfung unterziehen lassen, bevor er dann in nächster Zeit veröffentlicht werden soll.

Cure53 ist es nach eigenen Angaben gelungen, acht Schwachstellen in Threema zu identifizieren. Keine dieser Lücken sei jedoch als sicherheitsrelevant einzustufen. Insgesamt bescheinigten die Tester den Threema-Entwicklern eine sehr gute Leistung. Sowohl die Android- als auch die iOS-Version der App hätten eine „robust security posture“.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.